Die Ernährung von Hunden

Und wie ernähren Sie Ihren Hund?

Geben Sie ihm auch jeden Tag – blind nach Herstellerangabe – ein industriell hergestelltes Trocken- oder Nassfutter?

Die Mehrheit der Hundehalter haben die Verantwortung für die Ernährung Ihres Hundes an die Hersteller für Hundefutter übertragen. Sie glauben blind Ihren Aussagen, das nur Sie wissen was gut für unsere Hunde ist und nur sie in der Lage sind das richtige Futter zu liefern.

Viele Tierärzte, Züchter und Hundeexperten vertreten schon heute die Meinung, dass der schlechter werdende Gesundheitszustand der Hunde mit auf das Fertigfutter zurückzuführen ist. Allergien, Immunschwäche, Krebs sowie Nieren- und Lebererkrankungen sind nur einige der Krankheiten, bei denen die Experten die (Mit-)Ursache in der unnatürlichen Ernährung sehen.

Aber wie sieht nun eine artgerechte & natürliche Ernährung für den Hund aus?

Wie schon sein Vorfahre, der Wolf, gehöhrt der Haushund zur Gruppe der Carnivora (Fleischfresser). Um eine artgerechte und natürliche Ernährung der Hunde zu erzielen, wird die ursprüngliche Ernährung der Wölfe durch Fütterung von rohem, frischem Fleisch und Knochen in Kombination mit Gemüse, Obst und Getreide nachgeahmt.

Zu mühsam? Zu zeitaufwendig? NEIN!

Wir möchten Sie genau dabei unterstützen und Ihnen tagesgerecht portionierte Mahlzeiten, die auf Ihren Hund abgestimmt sind, liefern.

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.